Demi Moore und Ashton Kutcher trennen sich#ehekaputt

Die wenigsten gaben ihrer Beziehung anfangs eine Chance - bei 16 Jahren Altersunterschied. Doch Hollywoodstar Demi Moore und ihr "Toy Boy" Ashton Kutcher hatten durchaus etwas gemeinsam: den Drang zur öffentlichen Selbstinszenierung via Twitter. Dort wird nun auch das Liebes-Aus kommentiert - von mitfühlend bis hämisch.

Die wenigsten gaben ihrer Beziehung anfangs eine Chance - bei 16 Jahren Altersunterschied. Doch Hollywoodstar Demi Moore und ihr "Toy Boy" Ashton Kutcher hatten durchaus etwas gemeinsam: den Drang zur öffentlichen Selbstinszenierung via Twitter. Dort wird nun auch das Liebes-Aus kommentiert - von mitfühlend bis hämisch.

Als wollten sie der Welt beweisen, dass ihre Gefühle füreinander echt sind und die Beziehung zwischen einer (damals) 42-Jährigen und einem 27-Jährigen funktionieren kann,- dokumentierten Demi Moore und Ashton Kutcher ihre Liebe von Beginn an wort- und bildreich. Den Zuschlag für die Exklusiv-Fotos der Hochzeit 2005 erkaufte sich das US-Magazin OK!: Ob die Trauung der Hollywoodschauspielerin mit ihrem "Toy Boy" - wie die Boulevardpresse angesichts des Altersunterschiedes titelte - wirklich so "intim" war, wie auf dem Cover angededeutet, darf bezweifelt werden. Schließlich war zumindest ein Presseteam beim Jawort dabei, das ganz Hollywood-like nach Kabbala-Tradition zelebriert wurde. Kabbala entstammt eigentlich einer mystischen Tradition des Judentums, wir aber heute auch von Nicht-Juden praktiziert.

Bild: AP 18. November 2011, 12:432011-11-18 12:43:15 © sueddeutsche.de/jobr/vs/lala