Tiere - Doberschau-Gaußig:Lkw-Fahrer rettet vermutlich ausgesetzte Katzenbabys

Bautzen
Gerettete Katzenbabys liegen in einem Korb. Foto: Feuerwehr Wiesbaden/dpa/symbol (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Doberschau-Gaußig (dpa/sn) - Ein Lastwagenfahrer hat im ostsächsischen Doberschau-Gaußig fünf offenbar ausgesetzte Katzenbabys gerettet. Er hatte sie am Donnerstag am Straßenrand entdeckt. Vier der kleinen Samtpfoten konnte er sofort einfangen und in seinem Lkw in Sicherheit bringen, wie die Polizeidirektion Görlitz am Freitag mitteilte. Ein Jungtier versteckte sich zunächst in einem Gebüsch, wurde dann aber gemeinsam mit den Geschwistern im Führerhaus des Lastwagens zur Polizeidirektion gebracht. Die Beamten übergaben die Katzen einem Tierheim. Die Polizei ermittelt nun wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB