bedeckt München 22°

Sven Pfennig:Sein Weg in seinen Bildern

Die Eltern des Künstlers legen das Werk in die Hände seines Freundes.

16 Bilder

-

Quelle: Zeidler & Köhler

1 / 16

Künstler Sven Pfennig (1980 - 2014)

Schweigsam war er, sein Geist war finster. Malen war seine Art, "Selbstgespräche" zu führen, wie seine Mutter sagt.

-

Quelle: SZ

2 / 16

"Der Rand der Welt", so nannte Pfennig dieses Bild. Er strebte danach, dieses Ende zu finden.

Volo SZ

Quelle: Matthias Ferdinand Doering

3 / 16

Irgendwann sprang Pfennig über den Rand dieser Welt hinaus. Nun blüht er im Frühjahr ganz wunderbar als Kirschbaum im Garten seiner Eltern.

Volo SZ

Quelle: Matthias Ferdinand Doering

4 / 16

Manuela und Joachim Pfennig wirken im Atelier ihres Sohnes ein wenig verloren. Seine Kunst war ihnen größtenteils zu düster.

Volo SZ

Quelle: Matthias Ferdinand Doering

5 / 16

Jan Gerlach hingegen hat sein Ziel vor Augen. Er war vielleicht der beste Freund von Pfennig. Der 35-Jährige ist der Kopf der ...

-

Quelle: SZ

6 / 16

... Galerie Fango in Cottbus. Und er ...

Volo SZ

Quelle: Matthias Ferdinand Doering

7 / 16

... hat sich entschlossen, den Eltern die Bilder abzunehmen. Durch eine Luke im Dachboden reichen sie ihm eine Leinwand nach unten.

Volo SZ

Quelle: Matthias Ferdinand Doering

8 / 16

Friederike Breuer (rechts) und Johanna List wollen Gerlach dabei helfen, Pfennigs Werk zu würdigen, seinen Bildern die Welt zu zeigen - oder Berlin.

Volo SZ

Quelle: Matthias Ferdinand Doering

9 / 16

Diese Skulptur von Pfennig wird aber wohl niemals den Weg aus dem weitläufigen Garten der Eltern hinaus finden.

-

Quelle: sïanaïs / froodmat

10 / 16

Da stehen die Chancen dieser Stücke besser, in einer Galerie bestaunt zu werden: 2 minutes. Öl auf Leinwand, Schiefer, Holz (2002)

-

Quelle: sïanaïs / froodmat

11 / 16

Dieses Bild mit der Krake gilt als eines der zentralen Werke Pfennigs: Ohne Titel. Bleistift auf Papier (2006)

-

Quelle: sïanaïs / froodmat

12 / 16

Der träumende Hase. Öl auf Leinwand (2004)

-

Quelle: sïanaïs / froodmat

13 / 16

Ohne Titel. Pappkarton, Fundstücke und Acryl in Holzrahmen mit Glas (2005)

-

Quelle: sïanaïs / froodmat

14 / 16

Ohne Titel. Holz, Pappe, Draht, Acrylfarbe (2009)

-

Quelle: sïanaïs / froodmat

15 / 16

Rain. Bleistift auf Papier, Glas, Teer und Acrylfarbe. Angebrannter Holzrahmen (2009)

-

Quelle: sïanaïs / froodmat

16 / 16

Ohne Titel. Öl und Acryl auf Leinwand (2009)

© SZ.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite