bedeckt München

Stilkritik: Stephanie zu Guttenberg:Sand im modischen Getriebe

Manche Fragen müssen sich nur wenige Menschen im Lauf ihrer Karriere stellen. Unter anderem diese hier: Was trägt Frau an der Front? Stephanie zu Guttenberg hat offenbar ihren Mann um Rat gebeten.

8 Bilder

Verteidigungsminister zu Guttenberg und Frau besuchen Soldaten in Afghanistan

Quelle: dapd

1 / 8

Manche Fragen müssen sich nur wenige Menschen im Lauf ihrer Karriere stellen. Unter anderem diese hier: Was trägt Frau an der Front? Stephanie zu Guttenberg wählte nun ein Outfit, das zwei Dinge schafft.

Die Truppe hat sich das gewünscht, begründet der Verteidigungsminister seine Begleitung: Ministergattin Stephanie zu Guttenberg. So wie sie dem Flieger im Feldlager Kundus in Afghanistan völlig knitterfrei entsteigt und sich durch die Haare fährt, fühlt man sich an die Drei-Wetter-Taft-Werbung aus den Neunzigern erinnert. Ein Karohemd steht für den aktuellen Boyfriendlook. Und ganz recht, diesen Rollkragenpullover kennen wir schon irgendwoher.

Guttenberg zu Kurzbesuch in Afghanistan

Quelle: dpa

2 / 8

Wen sollte man um Rat bitten, welche Garderobe man für einen Truppenbesuch wählt? Genau, ihn: Karl-Theodor zu Guttenberg, der auch mit in der Kantine in Masar-i-Scharif (Archivaufnahme) noch eine gute Figur macht. Es war also wohl ihr Ehemann, der Stephanie zu Guttenberg zum Rollkragenpullover riet.

Verteidigungsminister zu Guttenberg und Frau besuchen Soldaten in Afghanistan

Quelle: dapd

3 / 8

Auch bei der Wahl der Beinkleider hat der Verteidigungsminister Erfahrung: Die sandfarbene Hose hat sich schon während der vergangenen Reisen nach Afghanistan bewährt, nun reisen die Guttenbergs eben im Partnerlook.

Verteidigungsminister zu Guttenberg und Frau besuchen Soldaten in Afghanistan

Quelle: dapd

4 / 8

Die Frau des Verteidigungsministers kombiniert diese Hose mit einem nachtblauen Parka, der sowohl sportlich als auch praktisch wirkt. Stephanie zu Guttenbergs derbe Ugg-Boots sind auf alle Fälle eine viel bessere Wahl als ...

Bundespräsident Köhler in Afghanistan

Quelle: dpa

5 / 8

... die Ballerinas, die Eva Luise Köhler, die Frau des damaligen Bundespräsidenten, bei ihrem Besuch im Bundeswehrfeldlager Camp Marmal in Masar-i-Scharif im Norden von Afghanistan im Mai trug.

Verteidigungsminister zu Guttenberg und Frau besuchen Soldaten in Afghanistan

Quelle: dapd

6 / 8

Stephanie zu Guttenberg unterscheidet sich in ihrem Alltags-Look auch sonst deutlich von Eva Luise Köhler. Die dicke Schutzweste und der Helm in der Hand lassen die Frau des Verteidigungsministers unter den Truppen in Afghanistan nicht weiter auffallen. Doch wer genau hinsieht, merkt: Ihr Auftritt ist wie immer ladylike - dafür sorgt der Leder-Shopper und der Parka mit Pelzbesatz.

Verteidigungsminister Guttenberg in Afghanistan

Quelle: dpa

7 / 8

Beim gemeinsamen Essen in der Kantine sticht sie schon mehr ins Auge - vor allem wegen ihres Lächelns.

Verteidigungsminister zu Guttenberg und Frau besuchen Soldaten in Afghanistan

Quelle: dapd

8 / 8

Das Ehepaar zu Guttenberg ist auf dem besten Weg, sich als Stilvorbild zu etablieren. Das hat ihr Überraschungsbesuch in Afghanistan bewiesen. Nicht einmal ihr synchrones Styling - das Grau seines Hemds taucht in ihrem Schal auf, das Karo ihrer Bluse (unter dem Parka) auf seinem Schal - wirkt bei ihnen albern. Vielleicht steht dem Partnerlook ja bald sein ganz großes Comeback bevor.

© sueddeutsche.de/bön
Zur SZ-Startseite