SpieleDas sind die besten Brettspiele des Jahres

Spannend wie TV-Serien, interaktiv wie Apps, gesellig wie Facebook: Die Sieger in den Kategorien Spiel, Kennerspiel und Kinderspiel des Jahres bieten weit mehr als stupides Würfeln.

Von Daniel Wüllner

Neun Jury-Mitglieder haben in den vergangenen Monaten Hunderte neue Spiele gesichtet und durchgespielt. Jetzt stehen die Sieger fest. Das Partyspiel "Codenames" ist Spiel des Jahres 2016. Die Jury kürte außerdem das Kennerspiel des Jahres für besonders anspruchsvolle Spieler. Ausgezeichnet wurde "Isle of Skye". Das Kinderspiel des Jahres - "Stone Age Junior" - wurde bereits vor einigen Wochen ausgewählt.

Der Preis für das Spiel des Jahres wird seit 1979 vergeben. Die Preisträger erhalten kein Geld, allerdings dürfen die Spieleverlage gegen eine Lizenzgebühr mit dem Signet der Jury werben. Ausgezeichnete Spiele konnten in den vergangenen Jahren immer mit höheren Verkaufszahlen rechnen.

Bild: Spiel des Jahres 18. Juli 2016, 11:452016-07-18 11:45:04 © SZ.de/wüll/olkl/jab