Soziale Unterschiede:Sorgenkinder

Lesezeit: 31 min

Soziale Unterschiede: Als Patrick vier war, stellte ein Arzt fest, dass er Wasser hinter den Ohren hatte - daher hörte und sprach er schlecht. Die Eltern glauben, das habe seine Entwicklung stark beeinträchtigt.

Als Patrick vier war, stellte ein Arzt fest, dass er Wasser hinter den Ohren hatte - daher hörte und sprach er schlecht. Die Eltern glauben, das habe seine Entwicklung stark beeinträchtigt.

(Foto: Robin Hinsch)

Im Zivildienst fuhr unser Autor täglich eine Gruppe Kleinkinder umher. Manche waren hyperaktiv, manche aggressiv, manche unterentwickelt. Neun Jahre später hat er sie wieder getroffen - und gestaunt.

Von Johannes Böhme, SZ-Magazin

Mein erster Tag begann mit einer Untertreibung. "Die sind etwas wild", sagte der Leiter des Kindergartens. Und ich dachte: Wie schlimm können acht Kleinkinder schon sein?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Healthy gut; Darmgesundheit
Essen und Trinken
»Für den Darm gilt: Je weniger Fleisch, desto besser«
Entspannung. Schatten einer junge Frau im Abendlicht. Symbolfoto Jesolo Venetien Italien *** Relaxation shadow of a youn
Meditieren lernen
"Meditation deckt auf, was ohnehin schon in einem ist"
Happy senior woman and caregiver walking outdoors; Alt werden jung bleiben Sara Peschke Gesundheit Magazin
Gesundheit
»Man muss aufhören, immer nur auf die Verluste zu schauen«
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
Agota Lavoyer
Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
"Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB