bedeckt München 15°

Reisen - Frankfurt am Main:Weniger Übernachtungen in hessischen Jugendherbergen

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Die Jugendherbergen in Hessen haben im vergangenen Jahr mit rund 698 000 Übernachtungen einen Rückgang um 6,9 Prozent erlebt. Bundesweit waren es 2,6 Prozent weniger. Als Gründe nannte Timo Neumann, Vorstand des Hessischen Landesverbands des Deutschen Jugendherbergswerks, vor allem Schließungen für eine Sanierung oder Umbauten im laufenden Betrieb. So konnten in der Frankfurter Jugendherberge, einem der großen Häuser in Hessen, wegen eines Umbaus nur jeweils etwa 200 der mehr als 400 Betten belegt werden.

Während Gruppen im Grundschulalter auch mit großen Mehrbettzimmern zufrieden seien, hätten Familien oder Tagungsgruppen mit Jugendlichen mittlerweile höhere Erwartungen an die Standards mit weniger Betten pro Zimmer und eigenem Bad im Zimmer. "Wer einen guten Standard hat, hat auch eine gute Auslastung", sagte Neumann.