Nachnamen von PromikindernEin Apple fällt nicht weit vom Stammbaum

Dass Prominente dazu neigen, ihren Kindern außergewöhnliche Namen zu geben, ist bekannt. Doch wie heißen Apple, Suri, Lourdes eigentlich mit Nachnamen?

Die sechs Kinder von Brad Pitt und Angelina Jolie - im Foto die beiden Adoptivkinder Maddox (links) und Zahara - heißen mit Nachnamen allesamt Pitt-Jolie. Verschiedene Medien sahen in der Entscheidung für Doppelnamen auch einen Hinweis auf eine geplante Vermählung des Schauspielerpärchens, das seit 2005 zusammen ist. Als problematisch gestaltete sich der Doppelname für Adoptivsohn Pax aus Vietnam. Weil die dortigen Behörden einen Doppelnamen für Kinder unverheirateter Pärchen nicht akzeptieren, hieß der Junge zunächst nur Jolie. Pitt und Jolie beantragten wenige Monate nach der Adoption im Jahr 2007 den Nachnamen ihres Sohnes in Pitt-Jolie zu ändern - mit Erfolg.

Foto: AP

5. Mai 2009, 16:362009-05-05 16:36:00 © sueddeutsche.de