Marie Nasemann "Es ist unmöglich, immer alles richtig zu machen"

"Meine inhaltlichen Posts kommen leider oft schlechter an als banale Selfies": Marie Nasemann bei einer Berliner Schau für ethisch korrekte Mode.

(Foto: Imago)

Marie Nasemann ist Schauspielerin, Model und Influencerin. Ein Gespräch über Konsum, Verschwendung, Instagram-Neid und die Frage, ob Nachhaltigkeit immer sexy sein muss.

Interview von Johanna Ádorjan

Zum Interview in einem Berliner Café trägt sie eine weinrote Baskenmütze, ein bisschen schräg aufgesetzt, was ihr wahnsinnig gut steht. Marie Nasemann ist sogar noch schöner in echt als auf Fotos, was im Grunde egal ist, aber sehr angenehm, wenn man ihr direkt gegenübersitzt.

SZ: Meine Eltern lesen diese Zeitung. Wie würde man ihnen erklären, woher man Sie kennt?

Marie Nasemann: Ich glaube, man würde sagen: über "Germany's Next Topmodel", diese Fernsehshow, in der Heidi Klum Models sucht. Da habe ...

Nachhaltigkeit Mythos Umweltsünde

Nachhaltigkeit

Mythos Umweltsünde

Plastiktüten, Kaffeekapseln und Pappbecher sind schlecht, Fast Fashion sowieso? Wer sich die Sache genauer ansieht, kommt zu überraschenden Erkenntnissen: Eine Übersicht der Irrtümer.   Von Christian Weber