bedeckt München 19°

Jeff Kinney im Interview:"Es ist extrem, heute ein Kind zu sein"

Jeff Kinney, the author of ?Diary of a Wimpy Kid,?  at his soon-to-open bookstore, An Unlikely Story, in Plainville, Mass.

Jeff Kinney: "Die Dinge, die einem mit zwölf schlimm vorkommen, sind eigentlich superlustig."

(Foto: Charlie Mahony/The New York Times)

Jeff Kinneys Serie "Gregs Tagebuch" ist fast so erfolgreich wie Harry Potter. Er sagt, warum es schwer ist, ein Junge zu sein und wieso Kinder heute im größten Sozialexperiment der Menschheit leben.

Interview von Verena Mayer

Als Jeff Kinney in ein Restaurant in Köln kommt, weiß er kurz nicht, in welcher Stadt er ist. Das liegt daran, dass Kinney ständig irgendwo unterwegs ist, um aus seinen Büchern zu lesen. Der 46-jährige Amerikaner ist einer der erfolgreichsten Jugendbuchautoren der Welt, seine Serie "Gregs Tagebuch", halb Roman, halb Comic, hat sich 180 Millionen Mal verkauft. Mehr schaffte nur Harry Potter.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Young couple kissing against brick wall Munich Bavaria Germany mit_2002_08344
Partnerwahl
Wie anspruchsvoll dürfen wir sein?
Heinz Strunk
Heinz Strunk
"Manchmal kam ich vor heller Angst nicht aus dem Bett"
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Cropped Image Of Woman Cleaning Cloth In Bathroom Sink; Wie ungesund ist unsere Kleidung?
SZ-Magazin
Wie ungesund ist unsere Kleidung?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB