bedeckt München 24°
vgwortpixel

Hilde Schramm im Interview:"Ich muss aufpassen, dass ich ihn nicht entschuldige"

Hilde Schramm hat bei sich vier Flüchtlinge aus Syrien aufgenommen. Und sie, die seit 1968 in einer linken Hausgemeinschaft lebt, sagt: "Ich habe selten so gut mit Leuten zusammengelebt wie mit diesen."

(Foto: Oliver Helbig)

Hilde Schramm, älteste Tochter von Hitlers Architekt Albert Speer, spricht über ihre Ambivalenz, die sich ein Leben lang nicht auflösen lässt.

SZ-Magazin Sie sind als Tochter eines Kriegsverbrechers aufgewachsen. War Ihr Leben leichter oder schwerer, als man denkt?

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Essay
Ist der Platz neben Ihnen noch frei?
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Thomas Middelhoff
Scheitern als Geschäftsmodell