bedeckt München
vgwortpixel

Hilde Schramm im Interview:"Ich muss aufpassen, dass ich ihn nicht entschuldige"

Hilde Schramm hat bei sich vier Flüchtlinge aus Syrien aufgenommen. Und sie, die seit 1968 in einer linken Hausgemeinschaft lebt, sagt: "Ich habe selten so gut mit Leuten zusammengelebt wie mit diesen."

(Foto: Oliver Helbig)

Hilde Schramm, älteste Tochter von Hitlers Architekt Albert Speer, spricht über ihre Ambivalenz, die sich ein Leben lang nicht auflösen lässt.

SZ-Magazin Sie sind als Tochter eines Kriegsverbrechers aufgewachsen. War Ihr Leben leichter oder schwerer, als man denkt?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Urteil im Medizin-Prozess
Zwischen Leben und Tod
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Gesund leben
Wenn keiner weiß, was ein Gemüseschäler ist
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"