bedeckt München 26°

Gesellschaft - Chemnitz:Chemnitzer Bürgerfest: Positives Zwischenfazit

Chemnitz (dpa/sn) - Zur Halbzeit des ersten Bürgerfestes "Herzschlag" in Chemnitz haben die Organisatoren ein positives Zwischenfazit gezogen. "Wir sind mit der Qualität der Veranstaltung sehr zufrieden", sagte Sebastian Thieswald, Sprecher des veranstaltenden Vereins Chemnitzer Bürgerfest, am Samstag. Das dreitägige Fest findet anstelle des fünf Monate zuvor abgesagten Stadtfestes statt.

Noch bis zum Sonntagabend wird bei der Premiere auf zehn Bühnen und an weiteren Plätzen von Künstlern, Schaustellern und Vereinen ein buntes Programm geboten. Am Samstag begeisterte Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel die Besucher mit seinem Soloprogramm. "Mein Eindruck war noch positiver als beim letzten Mal", fasste der 53-Jährige seine Eindrücke zusammen. Anschließend fuhr er nach Dresden zur Demonstration des Bündnisses "Unteilbar".

Parallel fand vor Hunderten Fans am Marx-Monument ein Konzert der Reihe "Am Kopp" mit der Rockband "Donots" statt. An diesem Sonntag treten dort im Rahmen des vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) organisierten "Sunday of Summer" unter anderem Sängerin Annett Louisan und die Spider Murphy Gang ("Skandal im Sperrbezirk") auf.

Das Bürgerfest findet als Ersatz für das Stadtfest statt. Am Rande der Veranstaltung war im Vorjahr ein Mann erstochen worden. In der Folge war es zu fremdenfeindlichen Übergriffen und rechten Demonstrationen gekommen. Einer der Täter ist am Donnerstag zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt worden. An diesem Sonntag, einen Tag vor dem ersten Jahrestag des tödlichen Messerangriffs, hat die laut sächsischem Verfassungsschutz rechtsextremistische Bewegung Pro Chemnitz zu einer Kundgebung aufgerufen. Nach Angaben der Stadt wurde die Demonstration für 1000 Teilnehmer angemeldet.