bedeckt München 28°

Freundschaft:Mann, bist du einsam

Freunde

Sich nah sein, Geheimnisse teilen: erwachsenen Männern fällt das oft schwer.

(Foto: Kylo/ Unsplash)

Kleine Jungs brauchen viel Nähe. Doch mit dem Älterwerden verlernen viele, sich anderen anzuvertrauen. Warum erwachsene Männer so viel mit sich selbst ausmachen und sich schwertun, Freunde zu finden.

Von Meredith Haaf

Vor Kurzem saßen ein paar Freundinnen abends zusammen, und etwa beim zweiten Glas Wein musste eine etwas loswerden: Eine Sache störe sie langsam in ihrer Ehe. Ihr Mann, sagte sie, sei liebenswürdig, attraktiv, interessiert, beruflich stabil und nicht faul, aber: "Er trifft sich nie mit Freunden!" Warum, fragten die anderen, obwohl einige von ihnen schon wissend nickten. "Na ja, ehrlich gesagt hat er überhaupt keine richtigen Freunde."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sara Nuru
"Für mich ist Bayern ein Gefühl: wohlig, heimisch, urig"
actout
Initiative #actout
"Wir sind schon da"
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Zur SZ-Startseite