Familie:"Ich will weg von zu Hause"

Lesezeit: 12 min

Jeremias Thiel

Jeremias Thiel hat nicht viel mitgenommen aus seinem alten Leben, nur 31 Fotos.

(Foto: Thorsten Schmitz)

Jeremias Thiel ist elf Jahre alt, als er zum Jugendamt geht und sagt, dass er seine Familie verlassen will. Seitdem geht es eigentlich nur noch bergauf. Wie sich ein Kind selbst rettet.

Von Thorsten Schmitz

Als Jeremias Thiel am 11. September 2012 die Wohnung seiner Mutter verlässt, hat er Angst. Er fürchtet, dass alles noch schlimmer wird. Andererseits denkt er sich, dass es eigentlich gar nicht schlimmer werden kann.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Family Playing A Board Game Together; Spielen
Leben und Gesellschaft
12 Spiele, mit denen man sofort loslegen kann
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
A young woman enjoying snowfall in Amsterdam; Frieren Interview Hohenauer
Gesundheit
"Viel effektiver als eine Fettschicht ist Muskelmasse als Kälteschutz"
Geheimdienste im Ukraine-Krieg
An der unsichtbaren Front
Medizin
Wie die Art der Geburt den Immunschutz prägt
Zur SZ-Startseite