Familie:"Ich will weg von zu Hause"

Lesezeit: 12 min

Jeremias Thiel

Jeremias Thiel hat nicht viel mitgenommen aus seinem alten Leben, nur 31 Fotos.

(Foto: Thorsten Schmitz)

Jeremias Thiel ist elf Jahre alt, als er zum Jugendamt geht und sagt, dass er seine Familie verlassen will. Seitdem geht es eigentlich nur noch bergauf. Wie sich ein Kind selbst rettet.

Von Thorsten Schmitz

Als Jeremias Thiel am 11. September 2012 die Wohnung seiner Mutter verlässt, hat er Angst. Er fürchtet, dass alles noch schlimmer wird. Andererseits denkt er sich, dass es eigentlich gar nicht schlimmer werden kann.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Die Performerin und Choreografin Florentina Holzinger
Kunst
»Sich über Scham hinwegzusetzen hat etwas Ermächtigendes«
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Covid-19
30 Jahre alt - und das Immunsystem eines 80-Jährigen?
Pressearbeit von Sicherheitsbehörden
Punktgewinne gegen die Wahrheit
Erziehung
Sei bitte endlich ruhig, bitte
Zur SZ-Startseite