bedeckt München

Familie - Bad Salzschlirf:Oberster Standesbeamter: Rezept für lange und lebendige Ehe

Bad Salzschlirf (dpa/lhe) - Wie bleibt die Ehe frisch und lebendig? Deutschlands wiedergewählter, oberster Standesbeamter nennt vier Eigenschaften, die ein Paar seines Erachtens vor der Scheidung bewahren können: "Geduld, Einfühlungsvermögen, Durchhaltewille und die Fähigkeit, Eigenheiten des Partners zu akzeptieren", sagte Klaus Holub, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Standesbeamten, am Freitag im osthessischen Bad Salzschlirf bei einer Verbandstagung.

Zuviel Nähe sei nach den Erfahrungen von Holub auch nicht förderlich: "Ungünstig ist, wenn man zu stark aufeinander fixiert ist und immer am Partner dranhängt. Das führt schnell zu Überdruss. Jeder braucht seinen eigenen Lebens- und Wirkungsbereich. Dann ist man eher bereit, an einem Bündnis festzuhalten." Holub ist selbst seit 45 Jahren verheiratet und hat als Standesbeamter viel Erfahrung gesammelt. Bis zum Jahr 2014 war der 69-Jährige aus dem bayerischen Germering 47 Jahre Standesbeamter.

Die jüngsten Statistiken zeigen, dass Eheschließungen hoch im Kurs stehen: 2018 wurden knapp 450 000 Ehen geschlossen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Zehn Jahre zuvor waren es noch rund 377 000. Zugleich nahm im gleichen Zeitraum die Zahl der Scheidungen ab: von 192 000 (im Jahr 2008) auf 148 000 (im Jahr 2018). Und die durchschnittliche Dauer der Ehen stieg von 14,1 Jahren (2008) auf 14,9 Jahre (2018).

Holub wurde als Präsident der deutschen Standesbeamten bei der Fachtagung für drei weitere Jahre wiedergewählt, wie der Verband am Freitag mitteilte. Er übernahm das Amt nach dem Tod seines Vorgängers Jürgen Rast (Kassel) im Jahr 2017.