bedeckt München
vgwortpixel

"Er sagt, sie sagt":Dann eben mit Termin

Sie: Wenn es gar nicht anders geht, machen wir eben einen Termin.

Er: Spinnst du?

Sie: Warum nicht, für Sport, Verabredungen oder andere schöne Dinge nehmen wir uns doch auch Zeit.

Er: Aber für so was? ich weiß nicht, da muss man doch in Stimmung sein.

Sie: Für Sport bist du auch nie in Stimmung - und schaffst es trotzdem zweimal die Woche ins Studio. Immer dienstags und donnerstags.

Er: Also gut, schauen wir in den Kalender.

Sie: Bringst du mein Handy mit?

Sie setzen sich nebeneinander und gehen ihre Kalender durch.

Er: Wie wäre es gleich morgen, da hab' ich nichts vor.

Sie: Morgen geht nicht, da bin ich mit Margot im Theater. Aber Donnerstag ginge.

Er: Oh, das ist ganz schlecht, da geh' ich doch immer zum Sport. Und danach mit Bernd was trinken. Dann vielleicht diesen Freitag?

Sie: Also echt, hast du etwa vergessen, dass meine Eltern kommen?

Er: Nicht wirklich. Eher verdrängt. Aber dann können wir das Wochenende gleich streichen.

Sie blättern in die folgende Woche.

Er: Montag?

Sie: Lieber nicht, ich habe am Dienstagmorgen gleich als Erstes eine Präsentation. Da muss ich fit sein. Dienstag bist du wieder im Sport. Aber Mittwoch, Mittwoch wäre prima.

Er: Welcher jetzt, der 18.? Also gut ... ach ne, doch nicht. Da spielt Dortmund gegen Juventus Turin.

Sie: Na und?

Er: Champions League!

Sie: Meine Güte, dann eben Donnerstag ... ach nee, Sport. Freitag?

Er: Du meinst, diesen Freitag?

Sie: Wie oft noch? Da kommen meine Eltern! Freitag in einer Woche natürlich.

Er: Einverstanden.

Sie: Gut, dass wir das organisiert haben.

Er: Ja. Jetzt haben wir das schon mal aus dem Kopf.

Sie: Und man hat etwas, auf das man sich freuen kann.

Er: Oh Mann - ein Uhr.

Sie: So spät! Da hätten wir ja gleich ...

Er: Wie jetzt, einfach so, ohne Termin? Ne, ne, ne, wir ziehen das jetzt durch. Gute Nacht.