bedeckt München 32°

Acht Grafiken zur Ehe:So romantisch sind die Deutschen

Warum heiraten?

Die Deutschen gelten eher als sachlich, praktisch, sparsam. Aber heiraten sie nur, um Geld zu sparen? Die Antwort lautet: Jein. Zwar hat knapp ein Drittel der Befragten in einer Umfrage zugegeben, dass niedrige Steuern durchaus ein Grund zum Heiraten sind. Das Liebesversprechen ist aber mit Abstand der beste Grund, ja zu sagen. Allerdings gilt: Je jünger, desto romantischer: Finden bei den 14- bis 29-Jährigen noch 75 Prozent, der Liebesschwur sei ein guter Grund zum Heiraten, sind es bei den 40 bis 49-Jährigen nur noch knapp die Hälfte.

Ehen dauern länger und halten öfter

Eine gute Nachricht liefern die Statistiker: Die Deutschen ließen sich zumindest in dn letzten Jahren seltener scheiden. Zwar geht immer noch jede dritte Ehe schief, aber es werden weniger: 170 000 Ehen gingen 2013 in die Brüche, im Jahr zuvor waren es noch fünf Prozent mehr. Und die Deutsche warten nicht nur länger, bis sie heiraten, sondern auch, bis sie sich scheiden lassen. Eine Ehe dauerte 2013 im Durschnitt 14 Jahre und 8 Monate bis zur Scheidung. 20 Jahre zuvor waren Paare im Schnitt nur 11 Jahre und 7 Monate verheiratet, wenn sie vor den Scheidungsrichter traten.