bedeckt München
vgwortpixel

"Wackersdorf":Spaltprozesse

Kinostart - 'Wackersdorf'

Die Provinzler schlagen zurück - der Landrat Hans Schuierer (Johannes Zeiler) organisiert den Widerstand.

(Foto: Alamode Film)

Der Spielfilm "Wackersdorf" erzählt vom erfolgreichen Kampf der Oberpfälzer gegen die geplante atomare Wiederaufbereitungsanlage.

Das waren noch Zeiten, als die CSU in Bayern mit komfortabler Mehrheit als Staatspartei regierte. Franz Josef Strauß war Ministerpräsident. Und er verkündete 1980, dass nach einem geeigneten Standort für eine atomare Anlage zur Aufarbeitung abgebrannter Kernbrennstäbe gesucht werde. Kurze Zeit später wurde das Örtchen Wackersdorf in der Oberpfalz genannt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Aktivist Joshua Wong
"Ich habe Erfahrung an der Front"
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"
Teaser image
Britisches Königshaus
Ein Prinz kommt ins Stottern