Tragikomödie "Joy" im Kino:Wunder mit Wischmopp

Lesezeit: 4 min

Das neue Kinojahr startet voll dynamisch - mit Jennifer Lawrence als wagemutiger Geschäftsfrau Joy im gleichnamigen Film von Regisseur David O. Russell.

Von Fritz Göttler

Do you pick up the gun, Joy . . . wirst du dir die Pistole schnappen? Die entscheidende Frage für die junge Geschäftsfrau Joy, sie ist in einer kritischen Situation, allein in einem Raum mit einem zu allem entschlossenen Konkurrenten. Und der Pistole. Nur einer von den beiden kann sich durchsetzen. Also: Schnappst du sie dir?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Haushaltshelfer
Leben und Gesellschaft
Die besten Haushaltshelfer
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Esther Perel
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Photovoltaik
Was Mini-Kraftwerke auf dem Balkon bringen
Binge
Gesundheit
"Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB