bedeckt München 23°
vgwortpixel

Prequel zu "The Sopranos":James Gandolfinis Sohn soll jungen Tony Soprano spielen

Der Schauspieler Michael Gandolfini bei einer Veranstaltung zum 20. Jubiläum der Serie "The Sopranos"

(Foto: John Nacion/STAR MAX/IPx)

Der 19-Jährige Michael Gandolfini soll im Prequel zur legendären Mafia-Serie die Figur seines verstorbenen Vaters übernehmen. Äußerlich ist er eine Idealbesetzung - schauspielerisch musste er sich erst beweisen.

Zwanzig Jahre nachdem die erste Folge der Mafia-Serie "The Sopranos" beim amerikanischen Bezahlsender HBO ausgestrahlt wurde, wird ihr Erfinder eine Fortsetzung drehen. Der Filmemacher David Chase plant für 2019 die Produktion von "The Many Saints of Newark". Der Spielfilm soll ein Prequel werden und vor der Handlung der Serie während der Sechzigerjahre spielen.

Derzeit läuft das Casting, und eine der schwierigsten Fragen war, wer den Mafiaboss Tony Soprano, im Original verkörpert vom 2013 verstorbenen James Gandolfini, in jung spielen soll. Nach aufwendiger Suche hat Chase sich dafür entschieden, die Rolle mit Gandolfinis Sohn, Michael Gandolfini, zu besetzten. Das berichtet das Online-Portal Deadline.

Nach einem Vorsprechen habe der 19-Jährige den Zuschlag bekommen. Denn Michael sieht seinem Vater zwar ähnlich, was ihn äußerlich zu einer Idealbesetzung macht. Aber Chase habe erst prüfen wollen, ob er auch schauspielerisch mithalten könne. Der junge Gandolfini hatte bereits kleinere Auftritte in Filmen wie zum Beispiel der Komödie "Ocean's 8". Seinen ersten größeren Auftritt hatte er in der HBO-Serie "The Deuce". dbs

TV-Serien Fast wie im richtigen Leben

"The Sopranos"

Fast wie im richtigen Leben

Vor 20 Jahren wurde die erste Folge der "Sopranos" ausgestrahlt. Wie eine Mafiaserie die Zuschauer vor der Verblödung rettete und den Netflix-Alltag erfand, in dem wir heute leben.   Von David Steinitz