bedeckt München 10°

Theater - Zinnowitz:Ab 30. Juli wieder Programm der Vorpommerschen Landesbühne

Corona
Ein Leuchtturm mit dem Schriftzug "Kultur" steht vor dem Theater Anklam. Foto: Stefan Sauer/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Zinnowitz/Anklam (dpa/mv) - Nach den Corona-Lockerungen wartet die Vorpommersche Landesbühne Anklam ab dem 30. Juli wieder mit Kulturangeboten auf. Geplant sind etwa 50 Veranstaltungen in Zinnowitz, Heringsdorf und Anklam, wie eine Theatersprecherin am Dienstag sagte. So stehen unter dem Motto "Zwischen den Wellen. Irdisch und vinetisch" mehrere Talkrunden im Radioformat mit Gästen aus den unterschiedlichen "Vineta-Welten" auf dem Programm der Ostseebühne, wo sonst die Vineta-Festspiele stattfinden.

Dabei gehe es um "wissenschaftliche Erkenntnisse um die versunkene Stadt." Studenten der Theaterakademie Zinnowitz stellen unter anderem die Projekte "Der stillste Ort im Hauptbahnhof" sowie "Mit Abstand im Dialog" vor. Zudem wollen die Autoren Désirée Nick und Wladimir Kaminer ihre neuesten Bücher "Der Lack bleibt dran" und "Rotkäppchen raucht auf dem Balkon" vorstellen und auch Kabarettisten wie Lothar Bölck und Markus Maria Profitlich haben zugesagt.

Bühnen sind unter anderem der Kaiserbädersaal im Maritim-Hotel und die Kirche in Heringsdorf,  das Theater Blechbüchse Zinnowitz aber auch die Nikolaikirche in Anklam. Aufgrund der geltenden Corona-Abstandsregeln sei die Platzkapazität nicht sehr groß. Besucher würden in diesem Sommer von den Theater-Mitarbeitern platziert.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite