bedeckt München 17°

Theater - Eutin:Festspiele ändern Spielplan 2021 wegen Corona-Pandemie

Corona
Zuschauer lauschen der Fotoprobe des Musicals "My fair Lady" auf der Freilichtbühne im Schloßgarten. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Eutin(dpa/lno) - Wegen der nicht absehbaren Dauer der Corona-Pandemie ändern die Eutiner Festspiele ihr Programm für die Saison 2021. Anstelle der ursprünglich geplanten Oper "Der Freischütz" von Carl Maria von Weber und Leonard Bernsteins "West Side Story" habe man für das nächste Jahr die Oper "La Boheme" von Giacomo Puccini und das Musical "Cabaret" von John Kander auf den Spielplan gesetzt, teilten die Festspiele am Freitag mit.

Geschäftsführer Falk Herzog begründete die Entscheidung damit, dass es möglicherweise auch im nächsten Sommer noch behördliche Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie geben werde. Deshalb habe man vorsichtshalber Stücke ausgewählt, die mit kleinerer Besetzung auskämen, sagte Herzog. Die ursprünglich für die nächste Spielzeit geplanten Werke sollen den Angaben zufolge im Sommer 2023 gespielt werden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite