bedeckt München 20°

Sommerhit 2015:Alle wollen DJ Felix Jaehn hören

Isle Of Summer Festival In Munich

DJ Felix Jaehn mit Dance Electronic beim Beim Isle Of Summer Festival in München.

(Foto: Getty Images)
  • Der Sommerhit des Jahres 2015 ist der Tanz-Remix "Ain't Nobody (Loves Me Better)" von DJ Felix Jaehn.
  • Das Lied, das vom Marktforschungsinstitut GfK ausgezeichnet wurde, basiert auf dem gleichnamigen Stück der US-Band Rufus und der Soulsängerin Chaka Khan von 1983.

Im Sommer ist den Menschen in Deutschland nach Electronic Dance Music: Wie bereits in den Vorjahren zeichneten die Marktforscher von der GfK auch 2015 einen Song dieses Genres aus.

Er stammt von dem weltweit erfolgreichen jungen norddeutschen DJ Felix Jaehn. Sein Tanz-Remix "Ain't Nobody (Loves Me Better)" ist laut GfK Entertainment der Sommerhit 2015. Der in Hamburg geborene und in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsene Künstler liefere - gesungen von der erst 14-jährigen britischen Sängerin Jasmine Thompson - einen tanzbaren Ohrwurm, der gute Laune mache, begründeten die Marktforscher am Montag in Baden-Baden ihre Entscheidung.

Felix Jaehn

Jung und erfolgreich - Mit seinem Song "Cheerleader" landete Felix Jaehn schon 2014 einen Nummer-Eins-Hit.

(Foto: dpa)

Jaehn mixte aus einem Lied der amerikanischen Funkband Rufus und der Soul-Sängerin Chaka Khan (62) aus dem Jahr 1983 eine leichte, elektronisch-poppige Cover-Version, mit der er schnell an die Spitze der Charts stürmte. Mit einem anderen Remix, dem Lied "Cheerleader", landete der 20-Jährige Ende Juli sogar auf Platz eins in den USA.

Der Sommerhit muss bestimmte Kriterien erfüllen

Mathias Giloth, der Geschäftsführer von GfK Entertainment sagte: "Zusammen mit hohen Abrufzahlen im Wachstumsmarkt Musik-Streaming sowie einer sehr guten Social Media Performance erfüllt "Ain't Nobody (Loves Me Better)" die Kriterien, um Offizieller Sommerhit des Jahres zu sein." GfK-Mitarbeiterin Nadine Arend hatte in einem Interview mit SZ.de weitere Kriterien für einen Sommerhit aufgezählt: eine eingängige Melodie, einen simplen Text zum Mitsingen und einen Rhythmus, zu dem man mittanzen könne.

Im vergangenen Jahr war "Prayer In C" von Lilly Wood & The Prick zum Sommerhit gekürt worden, im Jahr davor "Wake Me Up" von Avicii. Berühmte frühere Sommerhits waren etwa "I Kissed A Girl" von Katy Perry vor sieben Jahren, "The Ketchup Song" von Las Ketchup vor 13 Jahren oder "Mambo No. 5 (A Little Bit Of...)" von Lou Bega vor inzwischen 16 Jahren.

Die Marktforscher-Konkurrenz von Media Control hatte Ende Juli bereits einen anderen Song zum Sommerhit 2015 gekürt: "Reality" von Lost Frequencies feat. Janieck Devy.