bedeckt München 17°

Bahnfahren mit Sibylle Berg:"Wie geht Glück?"

Foto Sibylle Berg
Abdruck nur mit Namensnennung des Fotografen.

Die Dramatikerin und Schriftstellerin Sibylle Berg hat 25 Theaterstücke geschrieben, 14 Romane und wurde in 34 Sprachen übersetzt. Sie lebt in Zürich.

(Foto: Katharina Lütscher)

Sibylle Berg redet nicht gern um etwas herum, sie mag es drastisch. Unterwegs im ICE mit der Göttin des Gemetzels, die mit "GRM" einen monströsen, dystopischen Gesellschaftsroman geschrieben hat.

Von Juliane Liebert

Sibylle Berg möchte im Zug interviewt werden, auf dem Weg von Berlin nach Hamburg. Eigentlich würde sie am liebsten gar nicht interviewt werden. Die Frau vom Verlag hatte gesagt: "Das Management leitet mir später noch die Sitzplätze weiter. Vielleicht reservieren Sie dann fix einen Platz ganz in der Nähe?" Nun ist "ganz in der Nähe" fast ein bisschen weit für ein Interview. "Wie ich einmal ganz in der Nähe von Sibylle Berg nach Hamburg fuhr" klingt eher nach Stalking als nach Journalismus. Aber das macht nichts, denn Sibylle Berg verpasst den Zug sowieso.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
US-Wahl 2020: Joe Biden bei einem TV-Duell mit US-Präsident Trump
TV-Duell in den USA
Strategie des Lächelns
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Coronavirus - Schweiz
Skifahren in Bayern
"Wintertourismus ist in diesem Jahr auf jeden Fall verantwortbar"
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Zur SZ-Startseite