bedeckt München 17°

Oberammergau:Erste Jugendtage bei den Passionsspielen

Während die Bärte der männlichen Darsteller immer länger werden und als Testlauf noch "Die Pest" gezeigt wird (1.-3. August), bereitet sich Oberammergau auf eine Verjüngung seiner Passionsspiele vor: Erstmals in der 400-jährigen Geschichte gibt es 2020 "Jugendtage". Ziel ist es, von 7. bis 10. Mai 8000 Besucher zwischen 16 und 26 Jahren zu versammeln. Für die Teilnehmer - ausdrücklich aller Konfessionen - werden zwei Vorführungen arrangiert inklusive Gesprächen mit Darstellern, Einführung ins Spiel, Rahmenprogramm der evangelischen und katholischen Kirchen, Friedensgebet und ökumenischem Gottesdienst. Karten zwischen 8 und 24 Euro sowie Übernachtungen in Pensionen und auf dem Campingplatz können ab sofort gebucht werden ( www.jugendtage-passionsspiele.de).