Musik - Berlin:Band Seeed startet Open-Air-Konzertmarathon in Berlin

Musik - Berlin: Die Band Seeed. Foto: Uli Deck/dpa
Die Band Seeed. Foto: Uli Deck/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Die Berliner Band Seeed ("Ding", Dickes B") feiert am heutigen Abend (19.00 Uhr) auf der Parkbühne in der Wuhlheide den Auftakt zu einem Open-Air-Konzert-Marathon. Die Band um Frontsänger Peter Fox und Gesangspartner Frank Dellé hat sich mit ihrem von Reggae und Dancehall geprägten Sound allein in der Wuhlheide fünf Konzerte (9.-14.8.) vorgenommen. Für drei Auftritte ist die Waldbühne gebucht (8.-10.9.), schließlich spielt die Band noch beim Lollapalooza Festival (25.9.).

Damit haben allein in der Wuhlheide und der Waldbühne rund 150.000 Fans die Möglichkeit, die gefeierte Band zu erleben. Die Konzerte waren kurz nach Ankündigung 2018 bereits ausverkauft, müssten aber coronabedingt zweimal geschoben werden. Dadurch sind wieder einige Tickets frei.

Zwischenzeitlich starb mit Demba Nabé der dritte Sänger der nun zehn Musiker zählenden Band. Nach einiger Bedenkzeit beschlossen die Musiker, weiter als Seeed zu spielen. Der Song "Ticket" erschien danach als erste Single und ist Nabé gewidmet.

© dpa-infocom, dpa:220808-99-318524/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB