bedeckt München 14°

Museen - Erfurt:Neues Landesmuseum auf dem Petersberg soll bis 2029 kommen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt (dpa/th) - Nach Vorstellungen der Thüringer Landesregierung soll auf dem Erfurter Petersberg bis 2029 ein neues Landesmuseum entstehen. Das gesamte Museum soll eine Fläche von rund 4000 Quadratmetern haben, wie eine Sprecherin nach der Präsentation der ersten Visionen zu dem Museum am Mittwoch sagte.

Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) betonte, dass der nächste Landtag über die Zukunft des Vorhabens entscheiden müsse. Er wies darauf hin, dass die landesarchäologische Sammlung etwa fünf Millionen Objekte umfasse. Sie könne bislang nicht einmal ansatzweise gezeigt werden. "Ich will ein Landesmuseum, in dem die gesamte Geschichte Thüringens von den ersten Spuren von vor 400 000 Jahren bis heute erzählt wird", erklärte Ramelow.

Nach Angaben der Sprecherin sind Details wie zum Beispiel die Kosten noch unklar. Eine Machbarkeitsstudie solle Anfang nächsten Jahres vorliegen. Ramelow erklärte, dass die alte Defensionskaserne auf dem Erfurter Petersberg ein Nutzungskonzept brauche. "Die Landesregierung sieht ein Landesmuseum hier gut untergebracht."

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite