Literatur - Rheinsberg:Stefanie Oswalt wird 55. Stadtschreiberin von Rheinsberg

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - Stefanie Oswalt wird 55. Stadtschreiberin von Rheinsberg. Sie wird in der zweiten Februarwoche ihr Domizil im Marstall des Rheinsberger Schlosses beziehen. Die 1967 in Nigeria geborene Journalistin und Autorin sei in Rheinsberg keine Unbekannte, teilte das Kurt Tucholsky Literaturmuseum mit. In den 1990er Jahren habe sie als Wissenschaftlerin und Publizistin an mehreren Projekten des Museums mitgearbeitet. Unter anderem sei sie Mitherausgeberin und -Autorin des Buches "Juden in Rheinsberg" (2005).

Seit 2000 sei Oswalt freie Rundfunk-Journalistin und Autorin. Als Stadtschreiberin will sie sich nun mit dem Leben von Herta Zerna (1907-1988) auseinandersetzen. "Die Berliner Journalistin und Schriftstellerin leistete Widerstand gegen Hitler, versteckte Juden und Deserteure - auch in ihrem Haus im Rheinsberger Ortsteil Kagar - mutige Taten, von denen nach Kriegsende niemand etwas wissen wollte", hieß es.

© dpa-infocom, dpa:220202-99-939501/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema