Leserdiskussion Sollte sich die Kanzlerin zu mehr Bildermut bekennen?

Ende dieser Woche eröffnet im Berliner Hamburger Bahnhof eine Schau, in der Noldes lange bekannte, nun aber erforschte Nähe zum Nationalsozialismus Thema ist.

(Foto: dpa)

Die Kanzlerin ließ in ihrem Arbeitszimmer Bilder Emil Noldes abhängen, nachdem sie von dessen NS-Vergangenheit erfahren hatte. Nun will sie die Wände weiß lassen - "eine mutlose Entscheidung", schreibt SZ-Autorin Kia Vahland.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.