Verfemte DDR-Autoren Günter Ullmann

1946 im thüringischen Greiz geboren. Mitbegründer, Schlagzeuger, Komponist, Texter und Sänger der Beat-Gruppe gallow birds. 1965 Auftrittsverbot wegen "sozialismusfremden, englischen Gesangs". Arbeit auf dem Bau. 1968 Verhaftung. Protestaktionen gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns und Reiner Kunzes. Erneute Verhaftung. Massive Stasi-Verhöre. Günter Ullmann schrieb darüber: "Nach diesen Verhören litt ich unter Verfolgungswahn, unternahm zwei Selbsttötungsversuche und musste mich mehrfach in psychiatrische Behandlung begeben. Ich ließ mir alle Zähne ziehen, im Glauben, in meinem Mund seien Wanzen versteckt." Rückzug in tiefste Isolation. 2009 starb Ullmann an Krebs.

Günter Ullmann

(Foto: )

HINTERHOF

der winter bleibt

klein

die sonne hat

vier ecken

KINDHEIT

die brotsuppe auf dem tisch

die kirschen hinterm zaun

die welt ein fisch

das herz ein clown

NEHMT UNS NICHT DIE HOFFNUNG

diese ungewissheit die

noch halt gibt

legt uns nicht den horizont

um den hals

Aus "Die Wiedergeburt der Sterne nach dem Feuerwerk"