bedeckt München

Kunst - Halle (Saale):Design-Projekte werden in Halle ausgezeichnet

Halle (dpa/sa) - Steinerne Trophäen für herausragende Kreativität: 21 Arbeiten in fünf Kategorien sind für den GiebichenStein Designpreis 2019 nominiert. Zusätzlich werden vier Sonderpreise verliehen, wie die Kunsthochschule Halle am Dienstag im Rahmen einer Presseführung mitteilte. So wird beispielsweise eine der nominierten Arbeiten für ein Jahr im Stadtmuseum Halle ausgestellt. Weiterhin prämiert die Kunststiftung des Landes ein Projekt mit einem eigenen Preis. Die Preise werden am Mittwoch (18.00 Uhr) in Halle vergeben.

Die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle vergibt die Ehrungen zum achten Mal. Der Wettbewerb richtet sich an Studenten aus dem Fachbereich Design. Die Auszeichnung ist mit je 500 Euro dotiert, jeder Sieger bekommt außerdem einen roten Porphyr-Stein, der dem Preis seinen Namen gab. Bis 31. Oktober werden die Wettbewerbsbeiträge in den Räumen der Landeskunststiftung gezeigt.

Die Burg, wie die Hochschule genannt wird, wurde 1915 gegründet. Mit mehr als 1000 Studierenden zählt sie eigenen Angaben zufolge zu den größten Kunsthochschulen Deutschlands. Etwa 50 Professoren und 60 akademische Mitarbeiter betreuen die Studenten.