Historische Fotos vom Grauen des KriegesAn einem Junitag in Vietnam

Vor 40 Jahren schoss Nick Ut vor dem südvietnamesischen Dorf Trang Bang ein Foto, das unser Bild vom Krieg für immer prägen sollte. Ein US-Fotojournalist stand damals hinter seinem vietnamesischen Kollegen und schoss dieses Bild nicht. Dafür andere, bislang unveröffentliche Aufnahmen dieses Napalmangriffs.

Vor 40 Jahren schoss Nick Ut vor dem südvietnamesischen Dorf Trang Bang das Foto, das unser Bild vom Krieg für immer prägen sollte. Kaum ein andere Aufnahme hat den Schmerz derjenigen besser vermittelt, die sich plötzlich inmitten eines Geschehens wiederfanden, das größer und mächtiger war als sie selbst. Ein US-Fotojournalist stand damals hinter seinem südvietnamesischen Kollegen und schoss dieses Bild nicht. Dafür andere, bislang unveröffentliche Aufnahmen dieses Napalmangriffs.

8. Juni 1972, Vietnam. Ich lebte als Magazinfotograf in Saigon, um das damals wichtigste aller Weltgeschehen abzulichten: den Vietnamkrieg. Es war der Anfang des Anfangs vom Ende des Krieges. Die amerikanischen Truppen verließen das Land in großer Zahl, Friedensgespräche hatten in Paris stattgefunden, und die vietnamesischen Streitkräfte begannen, sich mit jenem Begriff anzufreunden, der vor allem der Gewissenserleichterung der Amerikaner diente: der "Vietnamisierung", der schrittweisen Übergabe der Verantwortung für das Kriegsgeschehen von den US-Truppen an die Armee der Republik Vietnam.

Drei weitere Jahre sollten bis zum endgültigen, chaotischen Ende eines Jahrzehnts des Krieges noch vergehen, das in der Einnahme Saigons kulminierte. Der 8. Juni aber war ein Tag, der allein deswegen so bemerkenswert war, weil er kein besonderer Tag in diesem Krieg war und doch in die Geschichte einging.

Ich hatte den Auftrag der New York Times, ihren Reporter Fox Butterfield auf einer Überlandfahrt zu begleiten. Rund um die großen Kriegsschauplätze war es ruhig geworden, dafür gab es eine anhaltende Welle unberechenbarer bewaffneter Zusammenstöße in den Dörfern und kleineren Städten. Fox und ich nahmen uns einen Mietwagen mit Fahrer, um die Route 1 zu erkunden.

Bild: David Burnett/Contact Press Images - Agentur Focus 8. Juni 2012, 11:522012-06-08 11:52:00 © SZ vom 08.06.2012/pak