Jeremy Adlers Goethe-Biografie:Pompöse Leere

Jeremy Adlers Goethe-Biografie: Ist Goethe die Nachwelt abhanden gekommen? Weimarer Lichtinstallation zum 250. Geburtstag des Dichters.

Ist Goethe die Nachwelt abhanden gekommen? Weimarer Lichtinstallation zum 250. Geburtstag des Dichters.

(Foto: JENS MEYER/ASSOCIATED PRESS)

Was hat er eigentlich nicht erfunden? Jeremy Adler beschwört in seiner Biografie aufdringlich die Bedeutung Goethes

Von Thomas Steinfeld

Als Rüdiger Safranski vor zehn Jahren seine Biografie Goethes veröffentlichte, gab er ihr den Untertitel "Kunstwerk des Lebens". Zwar war in diesem Buch auch von literarischen Arbeiten die Rede. Doch lag das Augenmerk auf einem "zweiten Werk" des Dichters: auf der Gestaltung des eigenen Daseins, bei der Goethe ähnlich Meisterliches gelungen sein soll wie in der Literatur.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusLiteratur und Sachbuch
:Bücher des Jahres

Schriftstellerinnen und Intellektuelle wie Maxim Biller, Juli Zeh oder Armin Nassehi beantworten die Frage: Welche Lektüre war für Sie in diesem Jahr besonders wichtig?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: