Frankfurter Buchmesse:Autorinnen und Autoren im Gespräch mit der SZ

Frankfurter Buchmesse 2021 - Tag 2

Frankfurter Buchmesse 2021

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa)

Migration, Einsamkeit, Erinnerung: Die Süddeutsche Zeitung diskutiert live auf der Frankfurter Buchmesse - hier der Überblick.

Die Süddeutsche Zeitung führt in diesem Jahr Autorengespräche auf der ARD-Buchmessenbühne, die dieses Jahr unter dem Motto "Wie wollen wir leben? Unsere Bühne für die Zukunft" steht, und im Rahmen des Frankfurt Studio Festivals.

An den Veranstaltungen auf der ARD-Buchmessenbühne können Sie live vor Ort teilnehmen (zur Ticketbuchung gelangen Sie hier). Zusätzlich werden alle Talks hier live übertragen (die Livestreams starten jeweils kurz vor Beginn der Veranstaltungen).

Das Programm

Freitag, 22. Oktober

10 - 10.30 Uhr Wie viele Identitäten brauchen der Mensch und die Kunst? Sasha Marianna Salzmann im Gespräch mit SZ-Redakteurin Marie Schmidt, ARD-Buchmessenbühne

10.30 - 11 Uhr Werden wir eine Gesellschaft ohne Rassismus noch erleben? Aladin El-Mafaalani im Gespräch mit SZ-Redakteur Jens-Christian Rabe, ARD-Buchmessenbühne

Samstag, 23. Oktober

10 - 10.20 Uhr Wie schreibt man über eine schweigende Kleinstadt? Eva Menasse im Gespräch mit Alexandra Föderl-Schmid, stellvertretende SZ-Chefredakteurin, Frankfurt Studio Festival

11.10 - 11.25 Uhr Waren die Zwanzigerjahre ein Jahrzehnt der Liebe? Florian Illies im Gespräch mit SZ-Redakteur Felix Stephan, Frankfurt Studio Festival

13.05 - 13.35 Uhr Wie groß ist die Macht der Geschichten? Friedemann Karig und Samira El Ouassil im Gespräch mit SZ-Redakteur Felix Stephan, Frankfurt Studio Festival

13.40 - 14.10 Uhr Über Grenzen und die dunkle Seite der Globalisierung Steffen Mau im Gespräch mit SZ-Redakteurin Miryam Schellbach, Frankfurt Studio Festival

15.05 - 15.35 Uhr Ein Roman, der die Siegfried-Saga neu erfindet Felicitas Hoppe im Gespräch mit SZ-Redakteurin Miryam Schellbach, Frankfurt Studio Festival

Sonntag, 24. Oktober

10.35 - 11.05 Uhr Jugendliteratur "Stasi im Klassenzimmer": Grit Poppe im Gespräch mit SZ-Redakteurin Roswitha Budeus-Budde, Frankfurt Studio Festival - aufgrund von Krankheit wurde das Gespräch mit Tamara Bach leider abgesagt -

11 - 11.30 Uhr Ist Alleinsein gesellschaftlich akzeptabel? Daniel Schreiber im Gespräch mit SZ-Redakteur Alex Rühle, ARD-Buchmessenbühne

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSZ-Literatur-Spezial
:Der Herbst des Lesens

Die wichtigsten Neuerscheinungen der Saison auf 24 Sonderseiten und die Frage: Wie werden eigentlich Bücher gemacht? Hier geht's zum kompletten Spezial.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB