bedeckt München 25°

Filmtipps:Diese Viecher sind wie Götter

Kinostarts - 'Godzilla'

In "Godzilla" tobt der Kampf zwischen einer Riesenechse und zwei spinnenartigen Monstern.

(Foto: dpa)

Diese Woche neu auf DVD und bei Streamingdiensten: Der Science-Fiction-Thriller "Snowpiercer" verengt den menschlichen Lebensraum zur klaustrophobischen Zugfahrt. In "Godzilla" tobt ein Kampf zwischen drei gigantischen Urzeitmonstern. Und in "Dreamcatcher" erlebt man Amerika an der Heimatfront.

Jede Woche finden Sie in den Filmtipps von SZ.de die spannendsten Neuerscheinungen auf DVD oder bei Streamingdiensten wie Maxdome, Watchever, Netflix oder Amazon Instant Video.

  • Das Kino liebt krumme Hunde wie den selbstgefälligen Wolfgang Beltracchi, der Auktionshäuser und Experten ohne Probleme austrickste. Eine Dokumentation zeigt seine "Kunst der Fälschung". Hier geht's zu unserer Kritik.
  • Eine neue Eiszeit: Der Science-Fiction-Thriller "Snowpiercer" verengt den menschlichen Lebensraum zur klaustrophobischen Zugfahrt. Ein Meisterstück des Action-Kinos mit viel schwarzem Humor, in der ein Kosmopolit höchste Mash-up-Kunst zelebriert. Hier geht's zu unserer Kritik.
  • Gegen die vielen Viecher in Gareth Edwards' neuem "Godzilla" haben menschliche Darsteller gar keine Chance mehr. Aber das ist nicht unbedingt schlecht. Da tobt ein Kampf zwischen drei gigantischen Urzeitmonstern: der Riesenechse Godzilla und zwei spinnenartigen Wesen, "Mutos" genannt, deren Krallen so groß sind wie Zugwagen. Wie Götter thronen sie auf den Hochhäusern, deren Größe sie um ein Vielfaches überragen. Hier geht's zu unserer Kritik.
  • Die TV-Serie "Borgen" hat den Dänen einen Spiegel vorgehalten und auch im Ausland begeistert. Die dritte Staffel packt ein letztes Mal Politik und persönliches Drama in eine fesselnde Geschichte und gönnt sich eine genüssliche Persiflage auf den Fernsehbetrieb. Hier geht's zu unserer Kritik.
  • Der Mann, der die Drinks und die Frauen liebt: Arte rekonstruiert in einer Kurzreihe das geschüttelte und nicht gerührte Leben des James Bond-Schöpfers Ian Fleming: "Mein Name ist Fleming. Ian Fleming". Hier geht's zu unserer Kritik.
  • Krieg auf eigenem Terrain, Belagerungszustand, Infiltration: In Lawrence Kasdans "Dreamcatcher" erlebt man Amerika an der Heimatfront, in einem gnadenlosen Gefecht zwischen Gut und Böse, das für das Schicksal der ganzen Welt entscheidend ist. Hier geht's zu unserer Kritik.