Literatur und Klassenkampf:Ein beschissenes Leben bleibt ein beschissenes Leben

Lesezeit: 6 min

Literatur und Klassenkampf: Wir sehen diese Männer ihrer Klasse verlieren, aber zwischendurch trinken wir viele Bierchen mit ihnen: Alltag in der Kneipe 1977, hier in Dortmund.

Wir sehen diese Männer ihrer Klasse verlieren, aber zwischendurch trinken wir viele Bierchen mit ihnen: Alltag in der Kneipe 1977, hier in Dortmund.

(Foto: Klaus Rose/imago)

Horst baut Mist, Willy versucht, ein guter Mensch zu sein: Christian Baron hat mit "Schön ist die Nacht" eine fulminante Proletariergeschichte geschrieben. Klassenkampf - ist das heute noch relevant? Ja, ist es.

Von Elke Heidenreich

Das ist die Geschichte von Horst Baron und Willy Wagner, die 1944 im kriegszerstörten Kaiserslautern als Jungens aufeinandertreffen - und eine fatale Freundschaft fürs Leben schließen. Willy versucht, anständig zu bleiben, Horst dreht krumme Dinger, um durchzukommen, und zieht Willy immer wieder mit rein. Beide kommen aus sogenannten prekären Verhältnissen, beide bleiben lebenslang in ihnen verhaftet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Krieg in der Ukraine
"Es gibt null Argumente, warum man der Ukraine keine Waffen liefern sollte"
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Sports fans sitting at bar in pub drinking beer; Leber / Interview / SZ-Magazin /Gesundheit / Lohse
Gesundheit
»Wer regelmäßig zwei oder drei Bier trinkt, kann alkoholkrank sein«
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB