Filmfestival Die Berlinale bekommt eine Doppelspitze

Ab nächstem Jahr verantworten sie gemeinsam die Berlinale: Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek.

(Foto: dpa; Robert Haas)
  • Die gebürtige Niederländerin Mariette Rissenbeek und der Italiener Carlo Chatrian werden ab 2019 die Berlinale leiten.
  • Sie lösen damit Dieter Kosslick ab, der seit 2001 Chef des Filmfestivals ist.
  • Rissenbeek ist Geschäftsführerin der Auslandsvertretung des deutschen Films, Chatrian leitet das Filmfestival von Locarno.

Die Berlinale wird in Zukunft von einer Doppelspitze geleitet. Nachfolger von Festivaldirektor Dieter Kosslick werden der Italiener Carlo Chatrian als künstlerischer Leiter und die gebürtige Niederländerin Mariette Rissenbeek als geschäftsführende Leiterin. Das gab Kulturstaatsministerin Monika Grütters, CDU, als Vorsitzende des Aufsichtsrates der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin bekannt. Beide erhalten einen über fünf Jahre laufenden Vertrag. Kosslick wird bei der Berlinale vom 7. bis 17. Februar 2019 das letzte Mal als Festivaldirektor auf dem roten Teppich stehen.

Chatrian, dessen Name schon am Mittwoch durchsickerte, wurde 1971 in Turin geboren und studierte später dort sowie in Paris Philosophie und Literatur. Danach arbeitete er als Filmkritiker und -historiker und wurde 2012 zum Leiter des Filmfestivals in Locarno berufen. Rissenbeek, Jahrgang 1956, studierte Germanistik, Theaterwissenschaften und Soziologie in den Niederlanden. Seit den 80er Jahren lebt und arbeitet sie in Deutschland. Zunächst war sie für unterschiedliche Produktionsfirmen tätig. Seit 2002 verantwortete sie den Festival- und Öffentlichkeitsbereich bei German Films, der Auslandsvertretung des deutschen Films, und stieg 2010 zur Geschäftsführerin auf.

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa begründete Grütters ihre Entscheidung für eine Doppelspitze folgendermaßen: "Chatrian brennt für den Film. Er will sich auf seine kuratorische Aufgabe konzentrieren. Deshalb haben wir für ihn die Stelle des künstlerischen Direktors neu geschaffen. Mariette Rissenbeek übernimmt die geschäftsführenden Aufgaben." Letztendlich, so die Kulturstaatsministerin, würden die beiden das Festival aber gemeinsam gestalten und verantworten müssen.

Carlo Chatrian soll Chef der Berlinale werden

Bislang leitete der Italiener das Filmfestival von Locarno. In Berlin wird er wohl Teil einer Doppelspitze sein. Von David Steinitz mehr...