Bachfest in Leipzig Vom Größten nur das Beste

Ton Koopman mit seinem hervorragenden Amsterdam Baroque Orchestra & Choir auf der vergrößerten Empore der Thomaskirche, auf der schon Bach dirigierte und Orgel spielte.

(Foto: Leipzig Bach Festival/Gert Mothes)

Der neue Intendant des Leipziger Bachfestes überrascht mit einem glamourös besetzten Kantaten-Ring, der in 18 Stunden durch den Kosmos des Thomaskantors führt.

Von Helmut Mauró

Das Bachfest Leipzig gehört zu den großen Klassik-Festivals mit 161 Veranstaltungen in neun Tagen. Was Bach betrifft, ist es qualitativ weltweit einmalig. (Es geht noch bis 17. Juni, Konzertmitschnitte und Info unter: www.bachfestleipzig.de). Führende Bach-Exegeten trifft man hier, Musiker, Forscher, Fans aus aller Welt. Der neue Intendant Michael Maul hat einen weiteren Höhepunkt gesetzt, einen dreitägigen "Bach-Ring" mit dreiunddreißig der kunstvollsten Kantaten von Johann Sebastian Bach mit Eröffnungschor, Rezitativen, Arien, Schlusschor, instrumentalen Vor- und Zwischenspielen. Die weltweit renommiertesten Bach-Dirigenten ...