Ausstellungen - Apolda:Hundertwasser und Lennon: Langer Tag der Museen in Apolda

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Apolda (dpa/th) - Das Kunsthaus Apolda und das Glocken-Stadt-Museum Apolda (Kreis Weimarer Land) haben den Langen Tag der Museen eingeläutet. Seit 10.00 Uhr und bis 23.00 Uhr laden beide Häuser zum Besuch ihrer Ausstellungen "Friedensreich Hundertwasser - Schönheit ist ein Allheilmittel" und "The Art of John Lennon" ein.

Laut der ersten Vorsitzenden des Kunstvereins Apolda Avantgarde, Elke Heinemann, werde ab Mittag auch ein attraktives Programm mit Mitmachstationen und Konzerten geboten. Gemeinsam wolle man so die Tradition der ausgefallenen Langen Nacht der Museen in der vergangenen Zeit wieder in die regionale und überregionale Öffentlichkeit rücken.

"Außerdem hatten wir im vergangenen Jahr das 25-jährige Bestehen des Kunsthauses, welches leider coronabedingt ausfallen musste", so Heinemann. Man wolle sich gemeinsam bei allen in der Zeit der Schließungen durch die Pandemie treu gebliebenen kunst- und kulturinteressierten Gästen und Vereinsmitgliedern bedanken.

Lange konnten die Häuser aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht öffnen. Das Ausstellung des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser (1928-2000) mit rund 80 Arbeiten sollte eigentlich schon im Januar eröffnet werden.

© dpa-infocom, dpa:210724-99-505952/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB