bedeckt München 20°

Ausstellungen - Altenburg:Weltgrößte Brettspielsammlung in Altenburg

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Altenburg (dpa/th) - Die nach Angaben des Residenzschlosses Altenburg weltgrößte Brettspielsammlung soll in diesem Jahr im Mittelpunkt der Weihnachtsausstellung des Hauses stehe. Das kündigte am Donnerstag der Werkleiter des Schlosses, Thomas Knechtel, vor Journalisten an. Die gut 30 000 Spiele umfassende Sammlung, die bisher in einem privaten Österreichischen Spielemuseum nahe Wien aufbewahrt wurde, war im Herbst 2020 nach Altenburg gekommen.

Knechtel hofft, dass diese Schau auch viele der Interessenten anlocken wird, die im Dezember auf die 2020er Weihnachtsausstellung verzichten mussten. Eigentlich hätte damals eine umfassende Schau von historischem Spielzeug auf Rädern gezeigt werden sollen; das Vorhaben musste aber wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Krise konnte das Schloss im vergangenen Jahr rund 39 000 Besucher registrieren. Allerdings war bei den Gruppenbesuchern ein Rückgang zu verzeichnen. Auch die Veranstaltungen externer Anbieter konnten mit 4500 Interessenten nur etwa halb so viele Besucher verzeichnen wie im Vorjahr.

Zu den großen Veranstaltungen des laufenden Jahres soll auch eine Ausstellung zählen, an der sich das Residenzschloss Altenburg, das Lindenau-Museum, das Naturkundemuseum Mauritanium und das Museum Burg Posterstein beteiligen werden. Unter dem Titel "Grünes im Quadrat" ist sie als Begleitschau zur Bundesgartenschau 2021 konzipiert, die am 23. April in Erfurt eröffnet werden soll.

© dpa-infocom, dpa:210211-99-400296/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema