bedeckt München 21°
vgwortpixel

Handschrift:Hübsche Handschrift, hübscher Preis

Die Folgen sind jetzt schon zu spüren - etwa wenn verschiedene Kulturen aufeinanderprallen. "Im asiatischen und arabischen Raum hat die Handschrift einen viel größeren Stellenwert als hierzulande", sagt Dorendorff. "Wenn die deutsche Seite nicht über das Krickeln hinauskommt, geht das Augenspiel unter den Alphatieren los." Der vermeintlich Unterlegene empfindet das als persönliches Defizit. Es sind aber auch Anwälte und Politiker, in der Öffentlichkeit stehende Leute, die Dorendorffs Dienste nachfragen.

HP-Manager Alexander Müller musste einige ernüchternde Stunden ertragen. "Wenn man dreißig Jahre seine Hand beim Schreiben falsch hält", sagt Müller, "dann lässt sich das nicht im Nu korrigieren." Bei ihm hatte bis zum letzten Jahr die Spitze des Stifts auf seinen Körper geschaut, der Stift wurde über das Papier gekratzt. Entsprechend sah seine Schrift aus. "Nun ist die Hand die Verlängerung des Armes, und der Stift wird über das Papier geschoben."

SZ Karriere XING Folgen Sie SZ Karriere auf XING

Folgen Sie SZ Karriere auf XING

Alles rund um Beruf und Karriere - außerdem Tipps für die Bewerbung und den Joballtag. Hier können Sie sich anmelden.

Handschriftliche Nachrichten zeugen von Empathie

Teilweise fangen die Handschriften-Trainer bei null an. Dann werden einzelne Buchstaben auf Karopapier eingeübt. Das Ganze startet mit einer Beratung, die bei Dorendorff zwischen 100 und 500 Euro kostet. Über die weiteren Kosten bewahren die Beteiligten Stillschweigen. Für Müller und Buchhammer war es eine gute Investition. "Meine handschriftlichen Notizen aus Meetings mit Kunden kann ich jetzt einfach kopieren und direkt zum Geschäftspartner schicken", sagt Buchhammer. "Sie sind nun nicht nur lesbar, sondern auch ästhetisch." Und er fügt hinzu: "Ich bekomme viel Zuspruch, dass ich eine schöne Unterschrift habe." Auch Müller ist begeistert von seinem fließendes Schreibbild. "Die Handschrift ist ein Spiegel der Seele", philosophiert er.

In Zeiten digitaler Kommunikation und austauschbarer Schriftbilder macht es offenbar einen Unterschied für die Außendarstellung, wenn die Handschrift gepflegt und lesbar ist. Wer handschriftlich kommuniziert, betont den persönlichen Mitteilungsaspekt der Information. Er begegnet dem Adressaten mit Empathie - eine Eigenschaft, die für Manager an Bedeutung gewinnt.

Die individualisierende Wirkung von handschriftlicher Kommunikation bekräftigt auch Stefan Koop, Personalberater aus Hamburg. Er schreibt jedem von ihm erfolgreich vermittelten Kandidaten einen handgeschriebenen Glückwunschbrief. "Das ist für mich die angemessene Form der Wertschätzung", sagt Koop.

Job Schöner schreiben im Büro

E-Mail

Schöner schreiben im Büro

Ist "Hallo" zu flapsig? Sind Smileys erlaubt? Und wann ist eine E-Mail gänzlich ungeeignet? Sechs Tipps für berufliche Mails.   Von Sarah Schmidt