bedeckt München 17°
vgwortpixel

Fußballweisheiten im Büro:Wichtig is' aufm Platz

"Aufs Berufsleben übertragen heißt das: Man muss pragmatisch denken und darf nicht theoretisieren", sagt der Karriereberater Theo Bergauer, der in Ratingen arbeitet. Eine Idee tauge nur dann etwas, wenn sie sich im Betrieb umsetzen lässt. Auch sei es für das berufliche Ansehen entscheidend, wie sich Mitarbeiter bei der Arbeit in Szene setzen. Als "Bühne" oder "Platz" lasse sich dabei zum Beispiel eine Besprechung oder eine Verhandlungsrunde ansehen. Wer darin auftrumpft und vor dem Chef eine gute Figur macht, habe mehr Erfolg als das fleißige Bienchen, das im Hintergrund bleibt.

Fußball Büro

Wichtig is' aufm Platz: Pragmatismus hilft im Berufsleben weiter.

(Foto: dpa)

Schaumschlägerei zahle sich aber weder auf dem Fußballplatz noch im Betrieb aus, schränkt Bergauer ein. Denn wenn Mitarbeiter sich aufspielen und es sich dadurch mit den Kollegen verscherzen, tun sie sich keinen Gefallen. Im Fußball wie im Berufsalltag hänge der Erfolg außerdem von einer guten Vorbereitung ab. Vertriebsleiter zum Beispiel seien auch auf die Mithilfe von Kollegen abseits des "Spielfelds" angewiesen - etwa aus der Buchhaltung und der Logistik.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite