bedeckt München 23°
vgwortpixel

Elterngeld:Nur wiederkehrende Löhne erhöhen das Elterngeld

Weihnachts- und Urlaubsgeld werden bei der Berechnung nicht berücksichtigt, hat das Bundessozialgericht entschieden. Welche Zahlungen zum Lohn gehören, beraten Gerichte immer wieder.

Weihnachts- und Urlaubsgeldzahlungen führen nicht zu höherem Elterngeld. Das hat das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel am Donnerstag entschieden (AZ: B 10 EG 5/16 R). Sonderzahlungen dieser Art gelten steuerlich als "sonstige Bezüge" und dürfen daher bei der Berechnung des Elterngeldes nicht mitgezählt werden, heißt es in der Entscheidung.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Trauerfeier in Prag
Unser Gott
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Krebsforschung
Vertrauter Feind
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat