bedeckt München 33°

Elterngeld:Nur wiederkehrende Löhne erhöhen das Elterngeld

Weihnachts- und Urlaubsgeld werden bei der Berechnung nicht berücksichtigt, hat das Bundessozialgericht entschieden. Welche Zahlungen zum Lohn gehören, beraten Gerichte immer wieder.

Von Ulrike Nimz, Kassel

Weihnachts- und Urlaubsgeldzahlungen führen nicht zu höherem Elterngeld. Das hat das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel am Donnerstag entschieden (AZ: B 10 EG 5/16 R). Sonderzahlungen dieser Art gelten steuerlich als "sonstige Bezüge" und dürfen daher bei der Berechnung des Elterngeldes nicht mitgezählt werden, heißt es in der Entscheidung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
SZ-Magazin
»Unsere Zweifel und Schwächen sagen, wer wir sind«
Teaserbilder Interrailreise Rühle
Interrail
Mit dem Zug durch Europa
FILE PHOTO: Anti-Mafia police wearing masks to hide their identity, escort top Mafia fugitive Giovani Brusca May..
Mafia-Killer in Italien
Das "Schwein" ist frei
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
Die Nacht -Teaser
Nachtleben
Was haben wir durchgemacht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB