bedeckt München 24°

Übergewicht:Dicke Mama, dickes Baby

Nehmen Schwangere übermäßig zu, wird auch das Kind schwerer. Das aber erhöht beim Nachwuchs das Risiko für spätere Gesundheitsprobleme.

Britta Verlinden

Frauen, die in der Schwangerschaft überdurchschnittlich viel Gewicht zulegen, bringen auch schwerere Kinder zur Welt. Das haben Forscher des Children's Hospital in Boston, Massachusetts, nun wissenschaftlich belegt. (Lancet, online).

Dicke Mutter mit Kind

Je mehr Gewicht eine Mutter während der Schwangerschaft zulegt, desto wahrscheinlicher bringt auch das Neugeborene mehr Kilogramm auf die Waage.

(Foto: iStockphoto)

Sie untersuchten die Geburtsprotokolle von 500.000 Frauen, die mehr als einmal entbunden hatten und ihre Kinder in den Jahren 1989 bis 2003 in den Bundesstaaten Michigan und New Jersey bekamen.

Durchschnittlich hatten die Frauen während ihrer Schwangerschaft 14 Kilogramm zugelegt. In zwölf Prozent der Schwangerschaften kam es jedoch zu einer Gewichtszunahme von mehr als 20 Kilogramm.

Je mehr Gewicht eine Mutter während der Schwangerschaft zugelegt hatte, desto wahrscheinlicher brachte auch das jeweilige Neugeborene mehr Kilogramm auf die Waage - unabhängig vom Gewicht des Geschwisterkinds.

Da ein hohes Geburtsgewicht mit einem erhöhten Risiko für spätere Fettleibigkeit und Krankheiten wie Krebs, Diabetes und Asthma einhergeht, fordern die Forscher, der Gewichtszunahme in der Schwangerschaft mehr Beachtung zu schenken.

In den USA gibt es bereits Empfehlungen, wie viel Pfund eine werdende Mutter - abhängig von ihrem Gewicht vor der Schwangerschaft - zulegen sollte.

© SZ vom 05.08.2010/mcs

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite