RauchstoppSieben Tipps, um rauchfrei zu werden

Ein erfolgreicher Rauchstopp beginnt schon vor der letzten Zigarette. Sie brauchen Motivation, einen geeigneten Zeitpunkt und Alternativen zum Glimmstängel. Sieben Tipps, die Ihnen das Aufhören erleichtern.

Mancher Raucher braucht Unterstützung durch Medikamente, Nikotinpflaster, einen Therapeuten oder eine Selbsthilfegruppe. Andere schaffen es allein. Doch alle können von ein paar einfachen Tricks profitieren. Tipps, mit denen der Rauchstopp leichter fällt:

Stärken Sie Ihre Motivation durch konkrete Ziele

Nicht mehr zu rauchen, wird Ihr Leben verändern! Überlegen Sie sich, was sie alles gewinnen werden. Freuen Sie sich auf einen frischeren Atem? Auf mehr Energie beim Sport? Darauf, Ihren Kindern ein Vorbild zu sein? Oder über gespartes Geld? Schreiben Sie alles auf, was Ihr Leben ohne Zigaretten schöner macht. Denn wenn sie wissen wofür, ist es ist leichter zuversichtlich, selbstbewusst und stark durch den Entzug zu gehen.

Bild: dpa 6. August 2013, 11:022013-08-06 11:02:51 © Süddeutsche.de/beu