bedeckt München 18°
vgwortpixel

Reproduktionsmedizin:Ein Kind mit vier Eltern

Catharina und Jens, wie sie in dieser Reportage genannt werden, verdanken ihr Kind einer Methode

Catharina und Jens, wie sie in dieser Reportage genannt werden, verdanken ihr Kind einer Methode, die in Deutschland offiziell erst elfmal funktioniert hat.

(Foto: Johannes Simon)

Eine Frau irgendwo in Bayern bringt ihren Sohn zur Welt. Sie ist aber nicht die biologische Mutter, ihr Mann nicht der biologische Vater. Über die Herausforderung, einen Embryo zu adoptieren.

Samuel ist sieben Wochen alt, er bringt schon ein zahnloses Lächeln zustande. Wacher Blick aus blauen Augen. "Wenn die Leute fragen, woher er die hat, sagen wir: von der Oma." Catharina Kant, grüngraue Augen, und ihr Mann Jens, braune Augen, lachen, während sie das sagen. Sie haben eine Unbeschwertheit, die ihnen hilft, mit einer Tatsache klarzukommen, die für viele Menschen verstörend ist: Sie sind Eltern eines Kindes, das genetisch nichts mit ihnen zu tun hat.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Xenotransplantationen
Ein bisschen Schwein
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Nationalsozialismus
202499
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"