bedeckt München
vgwortpixel

Leserdiskussion:Sollten die Krankenkassen Aids-Prophylaxe bezahlen?

Demonstrant gegen HIV und Aids in Indien

Kritiker von Prep behaupten, es verleite zu der Haltung: Warum ein Kondom benutzen, wenn es auch eine Pille gibt?

(Foto: REUTERS)

Das Medikament "Prep" senkt das Risiko, sich mit HIV anzustecken. Die Krankenkassen sollen die Kosten der Pille tragen. Die deutsche Aids-Hilfe feierte das als "Meilenstein", die Krankenkassen halten dagegen: Arznei, die der Ausübung sexueller Aktivitäten diene, solle jeder selbst zahlen.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.