Hohe Gebote für Sarrazin-Buch Viel Geld für billige Polemik

Der Verlag druckt wie verrückt, doch die Nachfrage übersteigt alle Erwartungen: Bei Ebay kostet Sarrazins Buch "Deutschland schafft sich ab" irre viel Geld.

Von Bastian Brinkmann

Zweifelsohne, er ist ein begehrter Mann: Mit dem Provokateur Thilo Sarrazin wollen im Moment alle reden. Die Medien, um seine umstrittenen Thesen zu diskutieren. Die Bundesbank, um seine Entlassung zu besprechen. Und auch sein Buch Deutschland schafft sich ab ist gefragt - nur ist es quasi ausverkauft.

Mittlerweile hat die Auflage des umstrittenen Buches von Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin die Marke von 150.000 erreicht.

(Foto: APN)

Auf der Auktionsplattform Ebay überbieten sich die Nutzer. Ein Gebot ist gar auf 74 Euro geschossen, die Auktion endet am Mittwochabend. "Ich habe Sarazzin schon einmal persönlich hören können und lege der Buchsendung ein Foto von ihm bei", erläutert der Verkäufer in der Artikelbeschreibung. Der Titel ist in der Rubrik "Sachbücher & Ratgeber" einsortiert.

Warum ist das Buch so begehrt? Thilo Sarrazin hat mit der Veröffentlichung eine Welle der Empörung hervorgerufen. In seinem Buch skizziert er ein Deutschland, das von muslimischen Migranten bedroht wird. Der Mann, der bis Mai 2009 Finanzsenator von Berlin war und seitdem im Vorstand der Bundesbank sitzt, provozierte so eine Integrationsdebatte. Doch Äußerungen wie jene, dass alle Juden ein gemeinsames Gen teilen, könnten dem Bundesbank-Vorstand seinen Job kosten.

Schon vor einem Jahr bezeichnete er in einem Interview Töchter muslimischer Einwander als "Kopftuchmädchen", kam aber mit einem blauen Auge davon. Er musste lediglich den Verantwortungsbereich Bargeld im Vorstand abgeben und kümmert sich jetzt nur noch um Informationstechnologie, Risiko-Controlling und Revision. Auch einem SPD-Parteiausschluss ist er damals knapp entgangen.

Seinen zahlreichen Kritikern antwortete Sarrazin jüngst, sie sollten erst mal intensiv sein Buch studieren. Doch im Moment ist es nahezu unmöglich, das 464-Seiten-Werk zu kaufen. Zwar bieten viele Händler das Buch online und offline zum Regulärpreis von 22,99 Euro an, doch beträgt bei diesen Angeboten die Lieferfrist mehrere Tage. Auch bei Amazon wird der interessierte Käufer auf ein bis drei Wochen Wartezeit verwiesen. Gebraucht gibt es das Buch aber auch hier im Privatverkauf: 68 Euro kostet es, wenn man den Titel unverzüglich lesen will.

Das Geschäft mit der Provokation

Um der Nachfrage Herr zu werden, hat der Verlag die Druckerpressen angeworfen. DVA, die zur Verlagsgruppe Random House gehört, hat mittlerweile schon die vierte Auflage bestellt, die aber erst kommenden Montag ausgeliefert wird. Insgesamt gibt es dann 150.000 gedruckte Exemplare des Titels. Die erste Auflage hatte der Verlag noch auf 25.000 taxiert, doch schon da meldeten die Buchhändler, dass eine vielfache Menge an Vorbestellungen vorlag. Den Erfolg des Buches wolle man ebenso wie die politische Diskussion nicht kommentieren, sagte ein Random-House-Sprecher zu sueddeutsche.de.

Sarrazin dagegen nutzt jede Gelegenheit, um die Öffentlichkeit zu suchen und die Auflage in die Höhe gehen zu lassen: Vorabdrucke, Interviews und Talkshow-Auftritte. Bei Beckmann am Montagabend ging es am Ende kurz nicht mehr um seine provokanten Aussagen: "Jetzt bin ich erst mal dabei, die Auflage zu steigern", sagte Sarrazin.

Das hat er jetzt schon einmal geschafft.