bedeckt München

Theater - Halle (Saale):Mehrtägiges Theaterfestival in Halle eröffnet

Halle (dpa/sa) - Mit einer eigenen Inszenierung haben Schülerinnen aus Sachsen das mehrtägige Festival der Schultheater der Länder in Halle eröffnet. Das am Sonntag aufgeführte Stück spiele passend zum diesjährigen Festival-Motto "Raum.Bühne" in einem leeren Raum, sagte die Geschäftsführerin des Landeszentrums "Spiel und Theater" Sachsen-Anhalt, Maria Gebhardt. Noch bis kommenden Samstag bringen junge Kreative aus allen 16 Bundesländern ihre Inszenierungen in Halle auf die Bühne. Zudem sind Workshops, Nachbesprechungen der Stücke sowie eine Fachtagung geplant.

Sachsen-Anhalt werde von einer Gruppe aus Sangerhausen vertreten, erklärte Gebhardt. Die Schüler und Schülerinnen wollen unter der Leitung von Gabriele Horn am kommenden Freitag eine selbst erarbeitete Inszenierung aufführen, die sich - ausgehend von dem aus Sangerhausen stammenden Theaterregisseur Einar Schleef - mit dem Thema Isolation und Gemeinschaft auseinandersetze.

Das Festival wird seit 1984 vom Bundesverband der Theater in Schulen veranstaltet. Im vergangenen Jahr gastierte das Festival in Kiel.