bedeckt München 22°

Sichere Kommunikation:Whatsapp verschlüsselt seine Chats für eine Milliarde Menschen

WhatsApp-Nachrichten können nun verschlüsselt werden

WhatsApp-Nachrichten können nun verschlüsselt werden.

(Foto: dpa)

Mit einem Schlag erreicht Ende-zu-Ende-Verschlüsselung die Massen. Das wird Ermittler auf der ganzen Welt ärgern.

Mit einem Schlag erreicht verschlüsselte Kommunikation die Massen: Whatsapp verschlüsselt seine Nachrichten-App für all seine eine Milliarde Nutzer, hat die Facebook-Tochter verkündet. Der gesamte Inhalt der Nachrichten wird Ende zu Ende verschlüsselt, er kann nur von Sender sowie Empfänger, aber sonst nicht einmal mehr von Whatsapp-Mitarbeitern gelesen werden. Bisher sicherte das Unternehmen so nur Kommunikation zwischen Android-Telefonen. Jetzt sind alle Nachrichten, inklusive Bilder und Videos, sicher vor Angreifern, egal ob sie von einem Smartphone von Nokia, Apple oder Microsoft kommen. Es müssen nur alle Teilnehmer des Chats die neuste Version von Whatsapp installiert haben.

Die umfassende Verschlüsselung ist auch ein politischer Schritt. Zwischen Tech-Konzernen und der US-Regierung tobt ein Streit. Es geht darum, ob Strafermittler Unternehmen zwingen können, ihnen Inhalte der Kommunikation ihrer Nutzer zugänglich zu machen. Das FBI versuchte vor Gericht, Zugang zu einem iPhone von Apple zu erlangen, das dem Terroristen gehörte, der in San Bernardino 14 Menschen erschoss und dann selbst getötet wurde. Apple weigerte sich, sein Betriebssystem für die Regierung umzuschreiben und ihr so eine Hintertür in sein gesichertes System zu basteln. Am Ende fand das FBI ohne Apple eine Möglichkeit, die Sicherheitsmechanismen zu umgehen.

Apple Apple gegen FBI: Freut euch nicht zu früh
Kampf um Verschlüsselung

Apple gegen FBI: Freut euch nicht zu früh

Die mächtigste westliche Sicherheitsbehörde hat sich im Streit um das verschlüsselte iPhone blamiert. Doch so schnell wird sie sich nicht geschlagen geben.   Kommentar von Simon Hurtz

Die Konzerne nutzen die Debatte, um sich öffentlich als Datenschützer gegen übergriffige Behörden zu präsentieren. Der Staat will eine Form der Verschlüsselung, die bei Verdächtigen gebrochen werden kann. Technisch gesehen ist Verschlüsselung aber entweder komplett oder nicht vorhanden, da eine Hintertür, einmal eingesetzt, auf alle gleichartigen Produkte (eine App oder ein Handymodell) angewendet werden kann. Auch Whatsapp wurde schon zum Ziel der Justiz. Ermittler in den Vereinigten Staaten und Brasilien beißen sich an seiner Ende-Zu-Ende Verschlüsselung für Android die Zähne aus.